Inhalt

ASP Symposium in Güstrow

Gemeinsam mit dem Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, der Obersten Jagdbehörde des Landes Mecklenburg-Vorpommern laden wir herzlich zum ASP-Symposium ins Bürgerhaus nach Güstrow ein.

Datum:

24.02.2024

Uhrzeit:

09:00 bis 16:00 Uhr

Termin exportieren

1. ASP-Symposium MV

Seit Ende September 2023 darf sich das Land Mecklenburg-Vorpommern als ASP-frei bezeichnen. Es sind innerhalb eines Jahres keine weiteren Seuchenfälle aufgetreten. Wir sind bisher das einzige Bundesland, dem das gelungen ist. Das liegt nicht zuletzt an dem herausragenden Engagement unserer Jägerschaft sowie der großartigen Arbeit unserer Kadaversuchhundegespanne. Auch die umgehende Einleitung der Seuchenschutzmaßnahmen durch das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V, den Landkreis Ludwigslust-Parchim und die Landesforstanstalt M-V sowie deren rasche und besonnene Umsetzung waren ausschlaggebend für die schnelle Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest in unserem Land.
Dennoch ist weiterhin Vorsicht und Achtsamkeit geboten. Wir dürfen uns nicht dazu hinreißen lassen, diese Seuche als „überwunden“ zu betrachten. Die Afrikanische Schweinepest tobt weiterhin, teilweise unkontrolliert, in direkter Nachbarschaft zu unserem Bundesland.
Das ASP-Symposium ist eine kostenlose Fortbildungsveranstaltung für die Jäger dieses Landes. Der Landesjagdverband M-V legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die Sensibilisierung im Verhalten und den Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest während der Jagdausübung und allem, was damit verbunden ist. Der aktuelle Status ist kein Freifahrtschein für Unvorsichtigkeiten.

Dieses Symposium wird nach §6 der Berufsordnung der Landestierärztekammer MV als Fortbildungsveranstaltung anerkannt!
Organisation: LJV MV, Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Oberste Jagdbehörde MV

Moderation: Frau Dr. Leonore Lange, Stellv. Leitung der AG Tierseuchen


Möglicher Ablauf/Themen:

09:00 bis 09:15 Uhr
Eröffnung und Begrüßung durch ein Präsidiumsmitglied des Landesjagdverbandes MV

09:15 bis 09:45 Uhr
Dr. Till Backhaus, Minister für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt (eingeladen):
Die Bekämpfung der ASP in MV aus Sicht der Landesregierung

Fragen 15 min

10:00 bis 10:45 Uhr
PD Dr. Sandra Blome, Stellv. Instiutsleiterin/Laborleiterin am Institut für Virusdiagnostik am FLI:
Die Afrikanische Schweinepest – Mythen und Fakten
Aktuelle Situation in Deutschland - Merkmale: Woran erkenne ich die ASP - Ausblick in die Zukunft: Welche Bedeutung/Auswirkungen hätte ein Impfstoff auf das Seuchengeschehen

Fragen 15 min

11:00 bis 11:30 Uhr
Dr. Olav Henschel, Fachdienstleiter Veterinär- und Lebensmittelüberwachung LK LUP:
Die ASP im Landkreis Ludwigslust/Parchim – der Weg in die Seuchenfreiheit - eine erfolgreiche Tierseuchenbekämpfung mit hohem Aufwand, viel Engagement und neuen Erfahrungen

Fragen 15 min

Mittagessen von ca. 11:45 bis 12:30 (Getränke und Speisen müssen vor Ort selbst gezahlt werden)

12:30 bis 13:00 Uhr
Anja Blank, Geschäftsführerin des Landesjagdverbandes MV/ASP-Diensthundelehrwartin:
ASP-Bekämpfung im Gespann - Fallwildsuchhundeausbildung und -einsatz

Fragen 15 min

13:15 bis 13:45 Uhr
Nicole Lade, Amtstierärztin LK Vorpommern-Greifswald:
Ein neuer Ausbruch in MV „Was passiert, wenn…?“ - Herausforderungen am Beispiel des LK Vorpommern-Greifswald - Biosicherheit schaffen: vor, während und nach der Jagdausübung

Fragen 15 min

14:00 bis 14:30 Uhr
Dr. Dr. Hannes Bergmann, EBVS® Europäischer Spezialist für Veterinärmedizinische Öffentliche Gesundheit – Populationsmedizin (Diplomate des ECVPH) am FLI:
Die ASP in der Nachbarschaft - Erfahrungen aus dem Baltikum - (geografische) Risikofaktoren für eine Ausbreitung, welche Bekämpfungsstrategien gibt es in anderen Ländern, was wirkt?

Fragen 15 min

15:00 bis 16:00 Uhr
Offene Diskussionsrunde

Ab 16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung