Hilfsnavigation

Suche

Redaktionsschluss des Weidwerks

Unser Mitteilungsblatt für alle Mitglieder des LJV

Weidwerk

Das Weidwerk ist unser offizielles Mitteilungsblatt und enthält amtliche Mitteilungen der Jagdbehörden.

Redaktionsschluss für die nächsten Ausgaben:

Mai  30.03.2017
Juni  05.05.2017
Juli  02.06.2017
August  05.07.2017
September  09.08.2017
Oktober  05.09.2017
November  04.10.2017
Dezember  08.11.2017

Fakten statt Vorurteile

Wir Wildschweine bedanken uns für Nahrung und Unterkunft.

Jägerinnen und Jäger in Deutschland töten nur aus Spaß, Fuchsjagd ist unnötig und Wildbret schmeckt sowieso nicht – das sind nur drei von zahlreichen Vorurteilen.

Neue Aufklärungskampagne

Öffentlichkeitsarbeit des LJV M-V

 

Eines unserer Lehrmobile
Eines unserer Lehrmobile

Für die Öffentlichkeitsarbeit der Jägerschaft wurde im Mai 2001 das erste "Lernmobil Natur" in Dienst gestellt.

Hierbei handelt es sich um einen Pkw-Anhänger, der mit Präparaten, Nistkästen, Abwurfstangen und anderen Exponaten ausgestattet ist. Ergänzt wird das Ausbildungsangebot durch Broschüren und Informationsmaterial.


Der Anhänger kann von Hegeringen und Kreisjagdverbänden ausgeliehen werden. Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit ist eine fachkundige Betreuung. Die Einweisung erfolgt durch den Landesjagdverband.

Lernmobile im Land Mecklenburg-Vorpommern

Hier finden Sie weitere Lernmobile in Ihrer Region. Bitte nehmen Sie mit dem Ansprechpartner Ihrer Wahl Kontakt auf. Sie beraten Sie gerne.

Landkreis Nordwestmecklenburg

Die Jägerschaft des Landkreises NWM hat sich mit Hilfe vieler Sponsoren und Helfer ein eigenes Mobil Natur auf Tour angeschafft und ausgestattet.
Insbesondere im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist ein solches fahrbares Jagd-Infomobil stets sehr gefragt und ein Anziehungspunkt auf jeder Veranstaltung.

Das Mobil ist 4 x 2m groß und wiegt ca. 1,6t. Für den Transport empfehlen wir ein Fahrzeug mit mindestens 2 L Hubraum

Leihkosten:

Sponsoren: kostenfrei (3 Jahre)

Hegeringe/Hegegemeinschaften: 25,- Euro/Tag

andere Nutzer: 50 Euro/Tag

Ausstattung:

Haarwildpräparate (Fuchs, Dachs, Hase, Kaninchen, Marder, Iltis, Mauswiesel)
Federwildpräparate (Weihen, Krähe, Uhu, Graureiher, Fasanenhahn, Fasanenhenne, Wiedehopf, etc.)
Videotechnik, Infomaterial insb. für Kinder, Felle zum Streicheln, Fühlkasten
Buchung über: www.kreisjagdverband-nwm.de/infomobil
1. Prüfen: Termin im Buchungskalender noch frei?
2. Wenn ja, Buchungsformular ausfüllen und absenden.
Der Termin wird Ihnen dann bestätigt und der Buchungstermin wird rot unterlegt.

Telefonische Nachfragen: Ulf-Peter Schwarz/0172 88 78 721

Landkreis Vorpommern-Rügen

 

Lernmobil Rügen

Der Kreisjagdverband Rügen besitzt ebenfalls ein Lernmobil. Dieses wird dazu genutzt, um die Bevölkerung über jagdliche Belange und die Natur zu informieren.

Zwischen dem Kreisjagdverband Rügen und dem Biosphärenreservat Südost Rügen besteht eine Nutzungsvereinbarung, um das Infomobil "Lernort Natur" bei möglichst vielen Veranstaltungen vielen Kindern und Erwachsenen zugänglich zu machen. Hierbei soll den Besuchern Wissenswertes über die heimische Tierwelt, die Jagd und den Naturschutz vermittelt werden. Im Jahr 2008 wurde das Mobil bei zwölf Großveranstaltungen eingesetzt.

Die Betreuung bei diesen Einsätzen erfolgte von erfahrenen Weidmännern und den Umweltbildnern des Amtes für das Biosphärenreservat. 

Ansprechpartner
F. Budwig
Fischerring 5
0151-53758631

18546 Sassnitz

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Naturerlebnispark Mühlenhagen

Frau Heidelinde Kurzhals
Dorfstraße 32
17089 Mühlenhagen
Telefon: 03961 210600
Fax: 03961 210604
Web: http://www.nep-muehlenhagen.de/#

Landkreis Ludwigslust-Parchim

Ein weiteres Lernmobil befindet sich auf dem Jägerlehrhof der Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes M-V. Eine mögliche Anmeldung für dieses Mobil finden Sie in der rechten Randspalte. 

Detailansicht der Adresse anzeigen

Landesjagdverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Forsthof 1
19374 Damm
Telefon: 03871 6312-0
Fax: 03871 6312-12

Kreis Rostock/Bereich Güstrow

Lernmobil Warnkenhagen

Johannes Schlaak
Tenze 1
17168 Warnkenhagen
Mobil: 0171 8107750

Weitere Infos zur Kinder- und Jugendarbeit finden Sie auf der Kinderseite

Kinderseite

Lernort Natur Seminar in Bielefeld

Der Deutsche Jagdschutz-Verband hat wiedereinmal eine Gruppe Lernort Natur begeisterte Leute fortgebildet.

"Wie sag ich´s einem Kinde?"

Unter diesem Motto fand am Wochenende (24.08. - 26.08.2012) im Haus Neuland in Bielefeld eine Weiterbildung für Lernort Natur Betreuer statt. Das Seminar wurde von zwei, erfahrenen Pädagogen Hans Schild und Peter Vieres geleitet.

Inhalt dieses Seminares waren Pädagogik, Didaktik und Methodik. Dabei haben wir von der Theorie bis zur Praxis viel Wissenswertes erfahren können. Auch der Erfahrungsaustausch untereinander bot viele neue und interessante Ideen. Dieses Seminar bildet die Grundlage für die Arbeit mit interessierten Gruppen. Auf ganz einfache und verständliche Weise wurde die Art des Lernens vermittelt.

Lernort Natur ist nicht nur für Kinder und Jugendliche, auch Eltern, Lehrer, Rentner oder Behinderte können diese Initative nutzen. In kleinen oder größeren Gruppen wird viel Wissen aktiv vermittelt. Auch Aktionen im Wald werden angeboten.

Vielen Dank den Referenten für dieses tolle Seminar.

Anja Blank

Impressionen des Lernort Natur Seminares

Highslide JS
Waldfee
Highslide JS
Naturbilder
Highslide JS
Waschbärrangordnung

Highslide JS
Baumscheibensalat
Highslide JS
Waldfee
Highslide JS
Holzfäller

Highslide JS
Blinde Karavane
Highslide JS
Lehrgangsteilnehmer
Highslide JS
Lehrgangsteilnehmer


Haben Sie Interesse an einem umfassenden Seminar, Weiterbildung oder Exkursion? Wir helfen Ihnen gerne.

Anja Blank

Revierjägerin, Kauffrau für Bürokommunikation
Kinder- und Jugendarbeit
Jagdhundewesen, Homepage LJV


Telefon: 03871 6312-17
Fax: 03871 6312-12

Ansprechpartner

Anja Blank

Revierjägerin, Kauffrau für Bürokommunikation
Kinder- und Jugendarbeit
Jagdhundewesen, Homepage LJV


Telefon: 03871 6312-17
Fax: 03871 6312-12

Onlineanmeldung für ein Lernmobil im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Pressemeldungen

von und über den LJV:


Neue Tierspuren App

Natur- und Umweltbildung

"Lernort Natur“ – eine Idee macht Schule